#Reisetagebuch Mauritius – Willkommen auf der Südhalbkugel

Hallo meine Lieben!
Ich melde mich diesemal von der unteren Seite der Weltkugel. Ich befinde mich seit vier Tagen auf Mauritius, einer kleinen Insel, östlich von Madagaskar im indischen Ozean.

Kurz, wie ich hier her kam und was ich hier treibe:

_MG_9679

Das Leben fließen lassen

Die Familie meines Freundes hat ihre Wurzeln hier und dieses Jahr gibt es eine große, viertägige Hindu-Hochzeit. Als Michael mir damals davon erzählte und ich Mauritius googlete, hatte ich natürlich direkt den Wunsch, diese Insel eines Tages zu besuchen. Das ich Wochen später tatsächlich im Flieger sitzen würde, hatte ich natürlich nicht gedacht. Es war eine relativ spontane Entscheidung – und da ich mir etwas Geld angespart hatte, blieb mir nichts anderes übrig, als die Gelegenheit zu ergreifen.

So ging es also letzte Woche mit dem Flieger 11 Stunden Richtung Süden. Ich hatte nicht viel drüber nachgedacht, was mich hier erwarten würde, wusste nicht wirklich wie das Wetter hier ist, was wir unternehmen könnten.  Begrüßt wurden wir von Michaels Onkel, den ich mittlerweile schon sehr in mein Herz geschlossen habe. Er brachte uns in ein Strandhaus, welches er uns für die erste Woche zur Verfügung stellt. Es ist wirklich toll!

Der Strand, der nur fünf Minuten entfernt ist, ist traumhaft! Und obwohl es hier Winter ist, schätze ich die Temperaturen auf 27-35 Grad. Da bekomme ich meine Bräune aus Brasilien wieder zurück! 🙂

Heute Nacht beginnt die Hochzeit. Es gibt Henna-Tattoos, Musik, Tanz und natürlich Essen. Dann wird es die traditionelle Hochzeit geben, an dem alle die typischen Bollywood Kleider tragen, worauf ich schon super gespannt bin, eine formelle, westliche Hochzeit und eine Art After-Wedding. Klingt ziemlich aufregend! Aber noch habe ich keinen Durchblick…ich lasse mich überraschen. Gerne werde ich euch davon berichten.

Mauritius in Stichpunkten

Ansonsten über Mauritius kann ich folgendes schon sagen:

  • jeder spricht englisch und französisch
  • man fährt hier auf der linken Straßenseite
  • hier gibt es die leckersten Kiwis und Bananen, die ich bisher gegessen habe
  • die Menschen sind sehr freundlich 20160801_111356-01[1]und herzlich
  • es ist sehr günstig hier
  • das traditionelle Essen ist der Wahnsinn!! Da viele aus Indian stammen, gibt es viele Vegetarier, deswegen sind wir, als Veganer, auch nichts Außergewöhnliches
  • Obwohl die Menschen sehr traditionell ist und die Wirtschaft natürlich weit hinter unserer westlichen Welt liegt, muss man aber lobenswerter Weise sagen, dass viele Geschäfte die Plastiktüten schon verbannt haben
  • Die Insel bietet landschaftlich sehr viel Abwechslung: Meer, Berge, Regenwald, wüstenartige Gesteinslandschaft…es ist sehr grün, was mir besonders gefällt. Und wild. Keine künstliche Natur.

Ich denke, im Laufe der nächsten Tage kann ich noch mehr berichten können. Ehrlich gesagt, bin ich gerade auch etwas in Eile, weil ich mich für die Hochzeit umziehen muss. Aber falls ihr mehr Bilder sehen wollt, dann klickt HIER.

 

Bis dahin – macht’s gut!

Daria

Bildquellen

  • _MG_9679: @Michael Virahsawmy

2 Gedanken zu „#Reisetagebuch Mauritius – Willkommen auf der Südhalbkugel

  • Hallo liebe Daria,
    endlich hab ich mal wieder Zeit, um auf deinem Blog zu stöbern. Deine Reise ist ja wie immer soo aufregend! 😀 Bin auf weitere Erzählungen gespannt!

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Österreich,
    Julia

    • Hey Julia,
      Vielen lieben Dank! Es sind so viele neue Eindrücke, da kam ich nicht wirklich zum Schreiben eines neuen Artikels. Hoffe aber so bald wie möglich!

      Liebe Grüße
      Daria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.